Wochenbericht 28 – Kurz und Knapp

3
240
views

Woche 28
28 Wochen – 196 Tage
Start 4 April – 125,8 Kilo
Heute 17 Oktober –  85,1 Kilo

Ihr Lieben, nach fast 200 Tagen und 27 Wochenberichten ist mir heute zum zweiten Mal das Thema ausgegangen, daher gibt es nur einen kurzen Überblick über meine vergangene Woche und kein spezielles Thema, ich hatte einiges um die Ohren und war gestern (Tag des Wochenberichts) so kaputt, dass ich bereits um 7 Uhr im Bett lag.

Die Woche war aufregend, es begann damit, dass endlich die Waage sehr langsam aber stetig purzelte und natürlich für einen strahlenderen Start in den Morgen  und Tag sorgte.
Ich habe momentan sehr wenig Hungergefühl, dass mag an dem Stress der letzten Tage liegen. Zu Essen gab es querbeet alles, sogar ein Teilchen aus Blätterteig und Pecannüssen mit süßer Füllung war dabei.

Donnerstag wurde dann meine kleine Leah in Narkose beim Tierarzt gelegt und bekam eine Zahnreinigung die dringend nötig war. Obwohl erst 3 Jahre alt, waren ihre Backenzähne sehr arg belegt. Mundgeruch lässt grüßen.
Natürlich leidet man da mit und hat ein paar Ängste, also natürlich ist es für mich andere mögen das entspannter angehen.
Sie hat alles super überstanden und war Mittags dann wieder bei mir.
Dann ging es weiter mit Großeinkauf und Sperrmüll und all die täglichen Dinge und am Sonntag schon musste ich zum Flughafen Kai wegbringen.

Alles wäre eigentlich kaum der Rede wert, wäre ich dann nicht alleine und wäre da nicht Ophelia dieser freundliche tropische Hurrican gewesen der sich für Irland ankündigte mit First Contact sozusagen genau unsere Küste.
Und  meine Schnuckis, ich hatte wirklich wirklich Angst.
Viel Angst. Nicht weil ich grundsätzlich so ein ängstliches Wesen bin sondern weil da wirklich einiges angesagt war an Wind.
irland war im Ausnahmezustand und Met Eireann hat Status Red ausgerufen.
Montag Morgen sollte Ophelia dann loslegen aber es fing bereits Nachts an immer windiger und regnerischer zu werden.
Und ich immer wieder alles durchgegangen ob ich alles von draußen festgemacht hatte, und reingeholt und so. Nun ja und dann fiel mir Nachts um 3 ein, die Gartenbank ist noch auf der Wiese.
Und ich in Unterhose und T-Shirt und… tataa… Gummistiefel raus und hab die Gartenbank ans Haus geschleppt und mit nem Gartenschlauch festgezurrt im Regen und Wind. zum Glück gibts hier keine Kameras oder Leute, das wäre sicher ein Bild für die Götter gewesen.
Dann ging es pünktlich morgens gegen 8 Uhr los und in einer Heftigkeit die ich noch nie erlebt habe an Sturm.
Auf den Beinen bleiben draußen wäre sicher kaum mehr möglich gewesen bei Böen bis zu 200 Stundenkilometer.
Im Haus herrschte über Stunden eine Lautstärke als stünde in jedem einzelnen Zimmer ein laufender Wäschetrockner, gepaart mit dem unheimlichen Ächzen und Knarzen des Daches und dem Zittern des Hauses.
Ich bin dann irgendwann mit allen Tieren ins Schlafzimmer und ins Bett.
Gegen Abend war das schlimmste überstanden und bis auf kleinere Schäden bei uns alles gut für uns verlaufen.
Leider nicht für sehr sehr viele andere Iren, von Toten bis zu Stromausfall bei Hunderttausenden, Wasserversorgung weg, Schäden, Baumfall, Tiere verletzt und gestorben war alles dabei .
Gestern hieß es dann aufräumen und dann bin ich mit dem Auto losgefahren , was allerdings eine hübsche Slalomfahrt war anhand der vielen umgeknickten Bäume.
Das war meine Erfahrung mit Ophelia.
Wir haben hier oft heftige Winde und auch Stürme aber sie hat es wirklich getoppt.

Ansonsten, ja gab es nicht viel.
Keine guten und auch keine schlechten Dinge und ich verspreche nächste Woche wieder mit einem richtigen Wochenbericht am Start zu sein.
Eure Anja

3 KOMMENTARE

  1. Kurz und knapp: Was ist denn das für ein cooles Feature, das die Wimpsi hat entstehen lassen?!?
    Liebste Grüße und Cheers, Emmi

    • Huhu Emmi, von Snapchat habe ich das <3
      Und habe es an Wimsi weitergegeben, die war total begeistert ^^
      liebe Grüße Anja

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .