Wochenbericht 23 – Wie es in den Wald hineinruft

3
387
views

Titelbild: © Antje Herzog/Conor Dillon

Woche 23
23 Wochen – 161Tage
Start 4 April – 125,8 Kilo
Heute 12 September – 89,9 Kilo

Also ganz ehrlich, was ’ne Scheißwoche.
Sonntag vor einer Woche war ich happy und glücklich, die 90 hinter mir gelassen zu haben. Dann ging es bergab oder besser bergauf. Mit Sport, ohne Sport, mit Kalorien unter 700, früher Bett gehen.. nix passierte. Es war zum abkotzen, entschuldigt die deutlichen Worte aber wirklich, es hat mich an meine Leidensgrenze gebracht.
Wenn man sich anstrengt möchte man Erfolge und wenn es nur im aller kleinsten Kreise ist. Nun ja ich habe nun wieder 89,9 heute morgen gehabt. Das ist sogar eigentlich weniger ^^ da ich ja bis letzte Woche auch noch vor dem wiegen Sport machte. Allerdings mit herbstlicher Jahreszeit steigernd und mehr Morgendunkelheit möchte ich gerne auch mal länger im Bett bleiben und werde das auch, also habe ich mein „Wiegen“ wieder umgestellt auf alt eingesessenes nach dem Aufstehen wiegen. Sport passiert im laufe des Tages/Abends. Ich hoffe das ich morgen endlich einen neuen “ Tiefststand“ habe.
Grummel. Erfolgreich war allerdings mein Shoppingausflug in die Welt der schlanken und schönen <3. Ja, schon wieder, diesmal konnte ich tatsächlich in passender Größe bei Zara einkaufen! woohooo. Freude.
Aber nun muss es weitergehen bevor die nächsten schicken Teile Einzug in mein sehr sehr leeres Ankleidezimmer halten. Vor 80-85 gibt es nix mehr. 

Wochenthema fällt mir sehr schwer, ich frage ja hin und wieder in den sozialen Plattformen nach ob ihr etwas bestimmtes von mir angesprochen haben möchtet, aber die Resonanz ist eher bescheiden und mir fällt ehrlich gesagt auch nicht wirklich viel diese Woche ein, bzw bleibt nach 20+ Wochen mit Themen und Texten nicht mehr soviel noch nicht angesprochenes übrig.

Oder noch was ganz Kleines wegen einer Begebenheit auf Instagram neulich.

Wie es in den Wald hineinruft…
Ich bin erst seit 13 Juni bei Instagram und mich nervt immer noch das tippen auf meinem Handy und verstehe nicht wieso es nicht eine vollwertige und gleichermaßen funktionsfähige Plattform für Tablet oder Webseite gibt. Aber das nur eine am Rande Nörgelei.
Wie ich schon einmal an“schrieb“ finde ich diese ganzen cheatday und #manmussichauchmalwasgönnen  Bilder von stark Übergewichtigen ziemlich „disgusting“ und auch alles andere als triggernd sondern eher abstoßend. Das ist nun ganz alleine mein Ding ich weiß, und leider weiß ich bevor ich jemanden abonniere auch oft nicht was dann so bei demjenigen an Bildern auftauchen wird.

Ich habe noch nie etwas zu solchen Bildern geschrieben, aber dann letzte Woche in der ich mir hier den Arsch aufgerissen habe um endlich weiter abzunehmen, konnte ich mich nicht länger zurückhalten.
Userin XYZ, sehr jung noch, mit 135 Kilo plus auch sehr fett, hat innerhalb von 2! Monaten ganze 1,3 Kilo abgenommen, bzw war das das letzte Mal wo sie ihr Gewicht in ihrem Instagram Abnehmprofil postete.
Was sie allerdings gerne und häufig postete waren Bilder ihrer Nudelberge mit Pesto, Soße etc. Dann gab es noch ein Stück Kuchen mit Sahne Bild (#mangönntsichjasonstnix) und dann tscha, da musste es schnell gehen und da kam halt der Big Mäc und der Shake aufs Bild.
Sie ist Weightwatcher Punktezählerin.
Bei mir musste es dann auch schnell gehen, weil ich einfach sauer war.
Ich schrieb also unter das Mc Donalds Bild. Bei deinen Bild habe ich eher das „Kalorien kommt zu mir“  Gefühl. Ich weiß ja nicht genau wie Weight Watcher funktioniert aber wenn das so geht ist das schon cool. (also nicht wortwörtlich aber keineswegs schärfer).

Wie zu erwarten bekam ich von ihr die Antwort: Dann informiere dich lieber mal bevor du hier so was postest.
(ok ehrlich gesagt bin ich informiert, wollte nur nicht so direkt sagen wie scheisse ich es finde)
Und von ihrer Fanbase kam es dann ne ganze Ecke verstärkter:
Ich bin unwissend.
Ich habe keine Ahnung.
Ich solle nicht posten.
Ist ja schön wenn ich Kalorien zähle, aber wer will sowas schon sein Leben lang machen.
und so weiter.

Ok. Nur zur Aufklärung, ich verstehe nicht so ganz ob es für mich so nen großen Unterschied macht ob ich Punkte oder Kalorien zähle. Was sehr wohl einen Unterschied für mich macht ist ob ich mir mit Weißmehlen und Industriezucker meinen fetten Wanst noch fetter vollhaue.
WW waren doch die, die in der aktuellen Werbung versprechen, dass ich mit ihnen 2 mal oder waren es gar 3 mal soviel wie alleine abnehme.
Sprich wäre ich bei WW – wäre ich tot. (spass muss sein, wa)

WW waren das die,  bei denen ich gewisse Nahrungsmittel ohne Ende essen darf? Apfel, Ananas, Nektarine und co sowie Gemüsesorten und sogar anderes zeugs davon aber dann nur 2-3 Portionen. Also lauter Kalorien reinschaufeln ohne mir Gedanken drüber zu machen. Sehr sehr cool.
3 Äpfel – 270 Kalorien,  noch ne Papaya dazu – 142 Kalorien und vielleicht noch ne schöne Gemüse Pilzpfanne mit Tomatenmark mit 2 TL Wein, Sauerrahm und nem TL Zucker für lass mal überlegen… Sprich alles in allem 0 Punkte.
Aber weit über 600 Kalorien.

Aber zurück zum Ernst des Abnehmens.
Jeder wie er mag. Wer mit WW abnimmt für den freue ich mich genauso wie ich mich für jemanden freue der mit fdh, keto, magenop, oder was auch immer abnimmt. Ich habe da keine Wertigkeit  in meiner Freude und meinem Beifall. Ich applaudiere niemandem lauter nur weil er andere Wege bestreitet und niemandem leiser, weil ich seinen Weg niemals gehen würde.
Was ich jedoch mache, außer natürlich das ich solche Kalorienbildlastigen AbnehmAccounts entfollowe und blocke. Ich sage meine Meinung, ehrlich, nicht aggro und nicht unflätig, ich sage sie einfach.

So wie es mir halt auf diesen Plattformen möglich gemacht wird und ich beklatsche keine Fressexzesse mit meiner Meinung nach, abnehmfeindlichen Nahrungsmitteln auch wenn sie hundertmal von WW oder wem auch immer  als super passend empfunden werden. 
Und ganz ehrlich wenn man Follower hat die jedes dieser Fressbilder abnicken, gut heißen und verständnisvoll bejahen, braucht man keine Feinde mehr.

Also Quintessenz – wer in den Wald Bilder mit tausenden Kalorien schmeißt, muss sich nicht wundern wenn der Wald auch mal paar kritische Worte zurückwirft.

Eure Anja

 

 

 

3 KOMMENTARE

    • Huhu Remo <3
      jeder der abnimmt, langfristig und sein Gewicht hält macht es richtig. So wie du auch! Wir müssen unser Interview demnächst mal aktualisieren, bei dir purzelt es ja ohne Ende 😉
      glg anja

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .