Wochenbericht 16 – Morgen ist kein neuer Tag

2
457
views

Woche 16
16 Wochen – 112 Tage
Start 4 April – 125,8 Kilo
Heute 25 Juli – 97,9 Kilo

Super gell, ich wiege genauso viel wie letzte Woche beim Wochenbericht. Nun könnt ihr euch schon denken wie mega, die Woche gefühlt für mich war mit einem Hochwasserstand zum nächsten.
Shit Happens! Krönchen richten, Waage treten, weiter machen.

Ich habe je länger die Reise geht echt Probleme mit neuen Themen, meine kleine Welt wird immer kleiner und ich dreh mich im allerkleinsten Abnehmkreise – frei nach Rilke.
Also wenn ihr mal gerne über etwas  bestimmtes im Thema Abnehm oder Dicksein lesen möchtet, kommentiert mit euren Vorschlägen.

Dennoch habe ich ein Thema für heute gefunden:
Morgen ist kein neuer Tag

Ich bin ja in allerlei sozialen Netzwerken als Online Junkie unterwegs.
Hauptsächlich Facebook und auch Instagram mittlerweile. 
Natürlich verfolge ich mit großer Interesse, anderer Leute Weg und Machenschaften bezüglich abnehmen.
In Facebook war ich sogar in einer “ Abnehmgruppe“ allerdings wurde es dort sehr schnell sehr überfüllt und voll gespickt mit den haarsträubendsten Fettlogiken und Thesen.
Nichts für mein Nerven und Motivationskostüm also bin ich raus.
Auf Instagram habe ich langsam aber sicher immer weniger Leuten denen ich folge. Nicht weil ich aus unerfindlichen Gründen einfach niemandem folgen mag, sondern weil ich zu Beginn einige Leuten zum Thema Abnehmen auf Beobachtung gestellt habe und mich das was ich dann in meinem Newsfeed sah, richtig abtörnte.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Frauen (ja eigentlich sehe ich nur Frauen dort mit dem Thema), die wirklich mega schwer sind, oder alternativ die mehr als 50 Kilo abnehmen möchten posten ihr Essen oder was sie gemacht haben auf ihre Timeline und gefühlt mehrfach am Tag bekomme ich da Bilder zu sehn die nix für schwache Abnehmnerven sind.
Von der Pizza über die Burger hin zum Eis, mega Portionen Reis und Nudeln oder gleich zum Tagesbeginn schon 4 Scheiben Toastbrot mit Wurst. Nun kommt mal eine Auflistung der beliebtesten Erklärungen dazu, die nicht etwa eine Entschuldigung darstellen sondern eher schlicht und ergreifend gepostet werden um richtig fett (haha) Kopf und Abnicken von den Mitfetten zu bekommen, in Klammern dahinter meine Kommentare die ich NICHT geschrieben habe aber echt gerne hätte:

 – Es war soooo lecker und das musste heute mal sein nachdem ich ja letzte Woche 400 Gramm abgenommen habe .(kein problem, liebes, diese woche passiert dir das sicher nicht mehr)

– Heute hatte ich überhaupt keine Zeit zum kochen, deshalb gab es eine Pizza. (yeah man, gute entscheidung, das auspacken ging sicher schneller als ne salatsoße über den salat giessen)

– War bei meiner Mama/Tante/Freundin/Feidin/Opa/Oma zum Essen ich konnte doch nicht nein sagen, da mussten die zwei Stücke Kuchen einfach sein, geht euch doch bestimmt auch so. (nein, sorry, geht mir nicht so. ich kann nein sagen, ist ganz einfach echt… probier mal: N E I N )

– X oder Y oder Z ist gestorben, ich war so fertig, das Fastfood hat mir echt geholfen. ( da werden sich aber X oder Y oder Z sicher freuen wenn man mit Fastfood aufhören kann über sie zu trauern – hau rein – kannst du bald wieder persönlich hallo sagen)

– Das hab ich mir heute verdient! ( wuff wuff, leckerchen, bei fuß, braves dickes mädchen, wuff wuff)

– Wenn man sich selbst zuviel Druck macht, nimmt man nicht ab. ( und wenn man sich keinen macht bleibt man halt fett, hauptsache entspannt)

Und zu guter Letzt:
– Das musste einfach sein und heute ist eh schon durch, aber wie wir alle wissen; MORGEN ist ein neuer Tag und dann geht’s weiter.
( Herzchen, ich enttäusche dich echt nur ungern, morgen beginnt vielleicht ein neuer Tag aber deine Kalorien resetten sich nicht um Mitternacht)

Morgen beginnt für uns die wir am Abnehmen sind NIE ein neuer Tag.
Es ist ein fortlaufender Prozess, kontinuierlich, immerwährend und für fast alle von uns auch ein Lebenslanger.

Es gibt keine Durchhänger, Pausen und Cheat Days und Cheat Wochen ohne Konsequenz und die äußert sich auf der Waage.

Wenn ich in euren Profilen lese: Nun aber! Leben 0.2! abnehmen 2017! endlich schlank! -40, -50, – 100… 
Wenn ich euer Gewicht lese: 100+, 120+, 130+, 140+
Dann verzeiht, wenn ich euch wortlos vom „folgen“ lösche wenn ich mehr Beiträge sehe mit Essen  und „Pseudo Rechtfertigungen“ als Beiträge die zeigen, dass ihr es ernst meint.
Mich ärgert das, ja mich ganz persönlich regt es auf. Abgesehen davon, dass ich mir das kommentieren verkneifen muss weil ich keinen Bock auf den Krieg habe den ich damit auslösen würde, rege ich mich auf weil ihr, ja ihr,  Leute wie mich, die sich den Arsch aufreißen, unglaubwürdig machen. Weil ihr alles macht damit weiter Vorurteile geschürt werden.

Nicht missverstehen, ich esse auch mal außerhalb meines normalen Abnehmens. Ich hatte 12 Tage Besuch von meiner Tochter und wir haben Sekt getrunken und ich hab mal Pommes gegessen. Ja und? In meinem Kalorienrahmen! Ich flipp nicht aus und haue mir alles in rauen Mengen in den Wanst an einem einzigen Tag um dann wie ich bei Facebook gesehen habe, ein Bild meiner App zu zeigen auf dem steht das ich: 5467 Kalorien gefressen habe!!! und erkläre dann: Morgen ist ein neuer Tag!

Ich schreibe auch nicht über diejenigen unter uns, die „mal“ ihren Kuchen posten oder mal ihr geiles, lecker Essen in High Kalorien Version.
Sicher nicht, ich meine diesen ganzen Lemming Strang von Online Profilen die sich gegenseitig abnicken das sie ständig Mist in sich stopfen obwohl sie ja eigentlich nur 100 Kilo abnehmen wollen..

Kling ich zu aggressiv? Zu verbissen?
Mag sein, aber es macht mich wütend und auch ein Stück weit hilflos.
Weil das Menschen sind die wirklich wirklich sehr viel abnehmen müssen.
Mädels mit 180 Kilo, die nichts anderes in ihrem Profil auf Facebook posten wie Fressgelage mit Freunden und dann, ja dann abnehmen wollen und sagen sie können es nicht weil sie ’ne Essstörung haben.
Ja Mädels, ihr habt eine Essstörung weil ohne würdet ihr nicht 180 Kilo auf die Waage hauen und nein eine Essstörung kann man auch mit einem Funken an Rest IQ selbst beheben, wenn – ja wenn- man denn will.
Denn bereits dieses auf der Essstörung ausruhen, das vorschieben eines psychischen Problems, das Ausreden suchen oder das „Belohnungsschema“ all das zu posten / schreiben, zeugt doch nur davon wie genau ihr wisst, dass ihr Scheiße baut.
Ich schließe explizit Eßgestörte aus die in entsprechender Behandlung sind! Ich wünsche jedem der unter diagnostizierter Krankheit leidet wirklich und aufrichtig Erfolg und Genesung.
Ich  beziehe mich  hier nur auf die Menschen die „Eßstörung“ als wirkliche Ausrede für Inkonsequenz und Faulheit hernehmen und die natürlich damit ja auf der „sicheren“ Seite der „Ich kann ja nix dafür Fraktion“ stehen.

Dann lobe ich mir die, die einfach fett und ehrlich sind, sich keine halbherzigen Abnehmprofile erstellen sondern sagen. Ich esse zu gerne ich bleib halt fett.
Pamm.

Ich bin nicht perfekt, ich mache Fehler, ich habe Durchhänger und dennoch erklärte mir neulich eine dieser „Das Musste Heute Sein“ Damen:
Naja, dir fällt es halt leicht abzunehmen.
WIE BITTE?
Mir fällt gar nichts leicht, ich stehe morgens aus dem Bett auf und komme mir vor wie 80 und brauche 10 Minuten damit ich normal gehen kann und zwinge mich dennoch sofort in meine Sportsachen und leg los.
Ich gehe einkaufen und  würde mich gerne durch jede Tiefkühltruhe mit Pizza fressen und in der Chipsabteilung, ach was in jeder Abteilung entdecke ich gefühlt 500 Sachen die ich gerne essen würde und mir VERBIETE.
Weil ich NICHT eine dieser Frauen werden will, die fast täglich Fotos von mindestens einer Mahlzeit posten die genauso viel Kalorien hat wie 2 ganze Tage bei mir, oder mehr! Weil ich noch lange nicht da bin wo ich hin möchte. Weil in jedem „Ausrutscher“ die Gefahr der Gewohnheit steckt.

Mir fällt gar nichts leicht, aber ich will und ich kann durchhalten und ja der Spruch ist ausgelatscht, aber
Wenn ich es kann… könnt ihr es auch!

Apropos ich schreibe diesen Bericht bei einem leckeren Glas Heineken Lager Beer.
250 ml –  90 Kalorien. Insgesamt habe ich heute 680 Kalorien gefuttert.
Darunter ein Eiweißshake, Mango, Apfel, Cappuccino, Lammschnitzel, Salat…

Morgen beginnt kein neuer Tag
Morgen ist nur eine Fortsetzung von dem was du heute machst.

Eure Anja

Vorheriger ArtikelÄndern
Nächster ArtikelLaufschuhe
TEILEN

2 KOMMENTARE

  1. Na Anja, heute warst du aber schon ein bisschen aggressiv 😉 Aber ich sage dazu nur: Recht hast du!!! … und lachen musste ich trotzdem über deinen tollen Bericht😊Es ist wirklich manchmal unerträglich, diese ganzen dummen Kommentare zu sehen und zu lesen.
    Ich wünsche Dir eine erfolgreiche neue Woche! Und bleib stark✌🏻 Liebe Grüße Andrea

    • Ja , ich weiß und eigentlich meine ich es auch nur halb so böse wie es sich anhört. Ich habe mir nun aber solange jeglichen Kommentar verkniffen zu solchen Postings, da bin ich wohl ein bißchen explodiert <3
      Danke Andrea, ich wünsche dir auch eine klasse Woche
      Anja

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .